Dein Programm

Participate Mark

p/art/icipate! | MARK Salzburg

Was ist das MARK Salz­burg? Wel­che Bedeu­tung hat es für Salz­burg? Und wel­che Pro­jek­te gibt es dort? Die­sen Fra­gen sind Katha­ri­na Mäh­rung und Michae­la Jahn im Rah­men der Lehr­ver­an­stal­tung “Kul­tu­rel­le Teil­ha­be in Salz­burg” der Uni Salz­burg in Koope­ra­ti­on mit Jazz & The City, FS1 und der Radio­fa­brik Kurz­vi­de­os nachgegangen. 

Soviel vor­weg: Das MARK Salz­burg — Ver­ein für kul­tu­rel­le und sozia­le Arbeit — ist eine wich­ti­ge Jugend- und Kul­tur­ein­rich­tung abseits des Main­streams. Es ist ein Ort, indem Kul­tur und Kunst pas­siert. Ein Raum, der jedem und jeder offen steht um gemein­sam, allei­ne oder als Fremd­ver­an­stal­ter Pro­jekt und Pro­duk­tio­nen umset­zen kann. Das MARK bie­tet Pro­jek­te und Initia­ti­ven wie Film­fes­ti­vals, Kon­zer­te, die Volx­kü­che oder Kleidertauschpartys. 

Im Febru­ar 2020 hat die Stadt-ÖVP mit­hil­fe der FPÖ ver­ein­bar­te För­der­leis­tun­gen in Höhe von EUR 60.000,- gekürzt. Die Exis­tenz des MARKs ist damit bedroht — vie­le Medi­en bericht. Auch wir soli­da­ri­sie­ren uns mit dem MARK! #pro­mark­salz­burg

» Petition unterschreiben «


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


Skip to content