Dein Programm

ARGE Pop Und Politik

ARGE Kultur | Pop und Politik III | Über Gender und Geschlecht im Rap

Rap boomt. Als belieb­tes­tes Musik­gen­re der heu­ti­gen Zeit hat ein Sexis­mus­pro­blem. Dabei ist Geschlecht mit­un­ter das belieb­tes­te The­ma im Rap. Gleich­zei­tig beinhal­ten Rap-Tex­te oft­mals hyper­se­xua­li­sier­te Gen­der­in­sze­nie­run­gen. Doch kön­nen Über­se­xua­li­sie­rung und expli­zi­te Tex­te auch zu Empower­ment und Selbst­er­mäch­ti­gung bei­tra­gen und wel­che Bei­spie­le gibt es dafür? Eine Dis­kus­si­on über miso­gy­ne Bezeich­nun­gen, homo­pho­ben Beschimp­fun­gen und patri­ar­cha­le Struk­tu­ren sowie rechts­po­pu­lis­ti­sche Früh­erzie­hung durch Rap. 


Diese Sendung findest du:


Skip to content