Dein Programm

Ateliergespräche Sommerakademie

Ateliergespräche | Internationale Sommerakademie Salzburg

Im aktuellen Ateliergespräch besucht FS1 Sendungsmacher Fred Smolik die Internationale Sommerakademie. Fred spricht mit der Direktorin der Sommerakademie Hildegund Amanshauser und Steinbildhauerin Karin Reichmuth.

Hildegund Amanshauser ist Kunsthistorikerin, Kuratorin, Autorin und seit 2009 Direktorin der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg. Sie erzählt über das Langzeitprojekt Globale/Planetare Akademie, welches derzeit ein zentrales Anliegen der Sommerakademie ist. Es verfolgt das Ziel, die Internationale Sommerakademie als einen Hotspot für Globalkunst weiter zu etablieren. Ziel des Projekts ist es, virulente Fragen der globalen Kunst aufzugreifen und die Vernetzung weltweit zu verstärken, wobei der Schwerpunkt des Projekts auf Fragen des globalen Lehrens und Lernens von Kunst liegt.

Karin Reichmuth, Steinbildhauerin und Künstlerin, leitet einen Kurs bei der diesjährigen Sommerakademie. Dieser findet in Fürstenbrunn, am alten Steinbruch, statt, Die Teilnehmer*innen arbeiten mit Untersberger Mamor. Der Steinbruch am Untersberg, in dem seit Jahrhunderten der sogenannte „Untersberger Marmor“ (tatsächlich ein Kalkstein) abgebaut wird, bietet den Studierenden ideale Voraussetzungen für verschiedene mögliche Annäherungen, um zu ihrer eigenen Form zu finden. Die Teilnehmenden werden vier Wochen lang vor Ort wohnen und arbeiten und auf diese Weise eine Vorstellung von den Dimensionen und Abläufen der Steingewinnung und Verarbeitung bekommen.


Diese Sendung findest du:


#NRW2019

Du hast die Wahl!

29. September 2019

geh’ wählen!

Noch unentschlossen? Mach den Test unter https://wahlkabine.at/