Dein Programm

Die FS1 Programmhighlights von 27.9–3.10.2017


NOB — Han­di­cap Boc­cia

Boc­cia ist die ita­lie­ni­sche Vari­an­te des Boule-Spiels, bei dem es dar­um geht, sei­ne eige­nen Kugeln mög­lichst nah an eine klei­ne­re Ziel­ku­gel (Pal­li­no) zu set­zen (plat­zie­ren) bzw. die geg­ne­ri­schen Kugeln vom Pal­li­no weg­zu­schie­ßen (Raf­fa oder Volo). Boc­cia wird auch als Prä­zi­si­ons­sport bezeich­net.

Kon­rad Piok von der Sport­grup­pe Han­di­cap aus Tirol erzählt über die Ent­wick­lung des Han­di­cap Boc­ci­as in Öster­reich und über sei­ne lang­jäh­ri­ge Arbeit im Eli­sa­be­thi­num. Auch über die Ent­ste­hung der Sport­grup­pe Boc­cia berich­tet der 73-Jäh­ri­ge aus­führ­lich. Die Auf­nah­me wur­de bei den Öster­rei­chi­schen Staats­meis­ter­schaf­ten 2017, der Sport­dis­zi­plin Boc­cia, in Inns­bruck gemacht.

Es gibt wei­ter Bei­trä­ge von die­ser Ver­an­stal­tung — zusam­men­ge­stellt fin­det man die­se auf der Web­sei­ten von OPAA.AT im Archiv unter fol­gen­den LINK: http://www.opaa.at/archiv/lesen/staatsmeisterschaften-sportgruppe-boccia/

Im ein­zel­nen sind 3 Bei­trä­ge auf dem FS1 You­Tube Kanal der Sen­dung NoB zu fin­den.

Elek­tro­ma­gne­ti­sche Strah­len­be­las­tung – Fake oder Fakt
Die Dis­kus­si­on rund um die Wir­kung elek­tro­ma­gne­ti­scher Strah­lung, auch E‑Smog genannt, gewinnt wie­der an Fahrt. Immer wie­der kom­men For­sche­rIn­nen und Exper­tIn­nen zu unter­schied­li­chen Ergeb­nis­sen.

Sen­dungs­ma­cher Kurt Bau­er hat sich in sei­nem Schlaf­zim­mer zusam­men mit Josef Grab­ner auf die Suche nach dem soge­nann­ten E‑Smog gemacht. Bei der Ver­mes­sung  mit einer Rou­te sowie Hoch­fre­quenz­mess­tech­nik  wur­de nach Was­ser­adern, soge­nann­ten Ver­wer­fun­gen und erd­ma­gne­ti­schen Git­ter­net­zen Aus­schau gehal­ten.

Durch die Ver­mes­sung stell­te Grab­ner eine schein­bar hohe elek­tro­ma­gne­ti­sche Strah­len­be­las­tung fest. Grund dafür sei ein Ver­län­ge­rungs­ka­bel, wel­ches sich in der Nähe von Kurt Bau­ers Bett befand. Im Selbst­ver­such mach­te die­ser sein Schlaf­zim­mer frei von Gerä­ten die elek­tro­ma­gne­ti­sche Strah­lung abge­ben: „Seit der Umstel­lung schla­fe ich bes­ser und spü­re, dass mein Ener­gie­bo­gen über den Tag ver­teilt grö­ßer ist.“

In sei­ner neu­es­ten Sen­dung nimmt er auf die­sen Selbst­ver­such Bezug und unter­hält sich mit sei­nen Gäs­ten über deren Erfah­run­gen. In wie weit nun E‑Smog der Gesund­heit scha­det, wer­den wohl erst zukünf­ti­ge Stu­di­en erge­ben.

Gemein­de­rats­sit­zung vom 20. Sep­tem­ber und Rück­tritt von Heinz Scha­den
In einer kur­zen aber den­noch bewe­gen­den Rede gab Heinz Scha­den am 20. Sep­tem­ber 2017 im Zuge der Gemein­de­rats­sit­zung sei­nen Rück­tritt bekannt. Bereits im Vor­feld dar­auf hin­ge­wie­sen stell­te Scha­den aber­mals einen Appell, die Bediens­te­ten der Ver­wal­tung in Ruhe zu lassen:„Es hat nichts mit Gerech­tig­keit zu tun, sich an Leu­ten abzu­put­zen, die mit bes­tem Wis­sen und Gewis­sen gehan­delt haben.”

Eben­so erin­ner­te der abtre­ten­de Bür­ger­meis­ter dar­an, dass auch vie­le erfolg­rei­che Pro­jek­te, wie etwa die Erneue­rung des Stadt­teils Lehen, gemein­sam rea­li­siert wer­den konn­ten. Am Ende der kur­zen Rede bedank­te sich der 63-Jäh­ri­ge bei sei­nen Mit­ar­bei­te­rIn­nen und ver­ab­schie­de­te sich anschlie­ßend von der gesam­ten Öffentlichkeit:„Ich tre­te nun zurück, sage lebe wohl und hof­fe, dass ich Sie dann und wann auch wie­der tref­fe.” Die Abschieds­wor­te von Heinz Scha­den als auch die gesam­te Gemein­de­rats­sit­zung gibt es online hier zu sehen.

Aqua­rel­lie­ren mit Wolf­gang Bax­r­ei­ner mit neu­en Fol­gen
Der Bob Ross von FS1 ist zurück und bringt neue Aqua­rell­bil­der zum Nach­ma­len mit.  Aqua­rel­le, mit weni­gen Far­ben, direkt vor Ort gemalt. Von der Skiz­ze bis hin zum fer­ti­gen Aqua­rell könnt ihr dem Künst­ler über die Schul­tern schau­en. Wer sich Zeit nimmt und ger­ne malt, wird hier sicher fün­dig. Neben Bax­r­ei­ners künst­le­ri­schem Talent ist er näm­lich auch sehr gut in Sachen Ver­mitt­lung.

Alle Sen­de­zei­ten zu die­sen High­lights fin­det ihr im Pro­gramm. Die eine oder ande­re Sen­dung ist auch schon auf unse­rem You­tube Kanal zu fin­den.

Related Links


Diese Sendung findest du:


#SchaltDichEin!

Ob Profifilmer*in oder blutige*r Anfänger*in: Jede*r ist bei FS1 willkommen.

Produziere deine eigene Sendung oder lade deinen fertigen Film hoch! Mach mit bei Salzburgs Community TV!