Dein FS1

FS1 geht ins Theater

wir schlafen nicht

von Kath­rin Rög­g­la

Sechs Arbeits­wü­ti­ge auf einer Mes­se im Irgend­wo. Der Zwang zur Selbst­dar­stel­lung beginnt. Im Inter­view prä­sen­tie­ren sie ihre selt­sam ent­frem­de­te Arbeits­welt. Wer hin­ter­lässt den bes­ten Ein­druck? Wer schläft weni­ger, arbei­tet schnel­ler, län­ger, här­ter? Wer trinkt mehr Kaf­fee, mehr Ener­giedrinks, mehr Alko­hol? Per­ma­nent online, per­ma­nent gut drauf, per­ma­nent zur Ver­fü­gung. Das Rin­gen um den Arbeits­platz ent­puppt sich als Exis­tenz­kampf um die eige­ne Iden­ti­tät. Mit ihren Ängs­ten, ihrer inne­ren Lee­re, ihren Hoff­nun­gen und Sehn­süch­ten tau­meln die zu getrie­be­nen Zom­bies Gewor­de­nen durch ihren All­tag. Im Hams­ter­rad immer auf der Suche!?

Die aus Salz­burg stam­men­de Autorin Kath­rin Rög­g­la hat mit “wir schla­fen nicht” einen hoch­ak­tu­el­len, humor­voll-bis­si­gen Text geschaf­fen, der die von Selbst­zwang und Fremd­aus­beu­tung gepräg­te Arbeits­ma­schi­ne­rie in Zei­ten von Kri­sen und Plei­ten prä­zi­se durch­leuch­tet. Ein sprech­rhyth­misch furio­ses Stück, bewe­gungs­cho­reo­gra­phisch in Sze­ne gesetzt, das die Wür­de des Men­schen zum The­ma macht.

FS1 dürf­te das Stück mit der Pro­duk­ti­on ein­zel­ner Video-Zuspie­lun­gen unter­stüt­zen. In der letz­ten Febru­ar Woche wird eine Auf­zeich­nung des Stü­ckes im Pro­gramm von FS1 lau­fen.

…nein, man kön­ne nicht vor­schla­fen, das gin­ge nicht. das funk­tio­nie­re ein­fach nicht. gene­ti­scher defekt von anfang an sozu­sa­gen…

Pre­mie­re: Fr 12. Febru­ar 2016

Wei­te­re Spiel­ter­mi­ne: Sa 13. Febru­ar 2016

Di 16. Febru­ar 2016

Mi 17. Febru­ar 2016

Do 18. Febru­ar 2016

Beginn: jeweils 19:30 Uhr

Ort: ARGE­kul­tur | Gro­ßer Saal | Ein­tritt: 20 €/18 €/10 €

Ulri­ke-Gschwandt­ner-Str. 5, 5020 Salz­burg,

www.argekultur.at, office@argekultur.at, 0662 84 87 84–0

Regie & Pro­duk­ti­on: Hil­de­gard Star­lin­ger

Dra­ma­tur­gie: Anna Mora­wetz, Hil­de­gard Star­lin­ger

Büh­ne: Alo­is Ell­mau­er

Kos­tü­me: Hil­de Böhm

Cho­reo­gra­phie: Jani­na Rubin

Musik: Fer­nan­do Eli­as

Video: Mar­kus Weis­he­it­in­ger-Herr­mann

Tech­nik: Gun­ther Sei­ser

Schau­spiel: Eli­sa­beth Breck­ner, Tors­ten Her­men­tin, Anna Mora­wetz, Anna Paum­gart­ner, Tho­mas Pfert­ner, Max Pfnür

Bewe­gungs­chor: Marie-Kris­tin Bur­ger, Chris­ti­an Göh­rin­ger, Onu­ki Kikue, Katha­ri­na Maya, Sarah May­er, Chris­ti­na Möss­ler, Bir­git Mühl­mann-Wie­ser, The­re­sa Ull­mann, Mar­ga­re­tha Zach

Foto © Chris­ti­an Bern­ro­ider

Eine Kover­an­stal­tung von Hil­de­gard Star­lin­ger und ARGE­kul­tur Salz­burg.

Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von Stadt Salz­burg Kul­tur, Land Salz­burg Kul­tur, BKA, Dach­ver­band Salz­bur­ger Kul­tur­stät­ten, Orff Insti­tut, Univ


Programmnews Email

FS1-Programmupdate

Erhalte wöchentliche Programmnews bequem & einfach in deine Mailbox.