Dein Programm

FS1 Studio Session | Johnny Gass

Die FS1 Studio Session lädt alle Musiker*innen herzlich ins voll ausgestattete FS1 Aufnahmestudio ein. Diesmal begrüßen wir den Pinzgauer Singer/Songwriter Johnny Gass:

“Johnny Gass ist ein Pinzgauer Singer/Songwriter. Die Stilrichtung ist ein musikalisches Buffet aus Rock, Austropop und eigenen Songs in Dialekt. Inspiriert von Größen wie Nirvana, Metallica, Johnny Cash, Neil Young, The Doors, Bob Marley aber auch von österreichischen Helden wie Falco, Georg Danzer, Ludwig Hirsch, STS, Wanda usw.

Mein bürgerlicher Name ist Hans-Peter Gassner, ich komme aus Piesendorf und trete seit 2005 unter dem Künstlernamen “Johnny Gass” auf. Ich bin 35 Jahre alt und befinde mich gerade in einer Ausbildung zum diplomierten Gesundheits-und Krankenpfleger in Salzburg. Ich schrieb meine ersten Lieder auf Dialekt im Jahre 2005, darauf folgten einige Demo CDs und die ersten You Tube Videos, gedreht mit meinen Freunden. Die Stilrichtung der Musik ähnelte anfangs Liedermachern wie Hans Söllner und Fredl Fesl und entwickelte sich mit der Zeit immer mehr und mehr zum Austropop, besser gesagt Liedern in österreichischem Dialekt. Die Songs befassen sich mit den Themen Sucht, Liebe, Essen, Familie, Sterben und Abschied. Aufgrund Mitwirkens in verschiedene regionale Rockbands (The Bloody Rats, Sensibility) der vergangenen Jahre, und aktuell “The Jack Sons”, stieg auch stetig das Coverprogramm von Johnny Gass. Ein bunter Mix aus Hits, Evergreens, Austropop und Rock gehören zum Programm das von mittlerweile 3 bis 4 Stunden reicht und für jede Altersklasse gilt.

Ich liebe es vor Publikum live zu spielen und die Menschen zum Abrocken zu bringen!!! The Hell Yeeeeaahh!!!!”

Moderaton: Philipp Leinert

FS1 Aufnahme & Produktion: Adamz Buenafe, Sasha Voloshyna, Anna-Maria Frauenlob, Laura Strauss & Daniel Ramirez


Diese Sendung findest du:


Wir gehen wählen. Für ein vereintes und starkes Europa. Du auch?

Es genügt nicht, nur auf eine bessere Zukunft zu hoffen: Diesmal müssen wir alle Verantwortung übernehmen.

Motiviere auch andere zur Wahl – denn wenn alle wählen, gewinnen auch alle.

Mehr dazu.