Dein Programm

JoPhiGuru: Kannst du alle(s) verstehen?

In den ein­zel­nen Film-Por­traits erfährt man einer­seits die ver­schie­de­nen Beweg­grün­de die­ser Men­schen nach Öster­reich zu kom­men und führt ande­rer­seits den Betrachter*innen vor Augen, wie hilf­los man sein kann, wenn man plötz­lich nichts mehr ver­steht. Denn plötz­lich begin­nen die Inter­view­part­ner in ihren Mut­ter­spra­chen zu plau­dern und brin­gen damit die Zuseher*innen vor die Situa­ti­on, die sie selbst erlebt haben, als sie das ers­te mal in Öster­reich mit der Spra­che Deutsch kon­fron­tiert waren. 

Beson­der­heit:
Anstel­le von Über­set­zun­gen wird in den Unter­ti­teln auf ver­schie­de­nes hin­ge­wie­sen… Schluss­end­lich aber auch, dass der Inter­view-Part­ner ledig­lich das auf Deutsch gesag­te in der Mut­ter­spra­che wie­der­holt (und oft näher aus­ge­führt) hat. Die Com­mu­ni­ty wirbt damit für #Empa­thie.

Im Rah­men eines A1/A2-Deutsch­kur­ses und einer damit ver­bun­de­nen, frei­wil­li­gen Schreib­werk­statt, haben sich die Flücht­lin­ge auf die Inter­views vor­be­rei­tet und haben uns gegen­über ger­ne alle Fra­gen beant­wor­tet. Auch jene, die sie vor­her noch nicht kann­ten.

Sub­bot­schaf­ten der Inter­views bezüg­lich der gefor­der­ten Empa­thie:
• Statt “Deitsch” sprich bit­te Deutsch.
• Statt zu schimp­fen, hilf uns beim Ler­nen und Ver­ste­hen.
• Statt vor­zu­ver­ur­tei­len, sag: “Hi ich bin…, wer bist du?”
• Wer ver­ste­hen will, wird ver­ste­hen.

Die Rei­hen­fol­ge des Gesag­ten wur­de kaum ver­än­dert. Ledig­lich, falls the­ma­tisch spä­ter noch­mals detail­lier­ter auf etwas ein­ge­gan­gen wur­de, wur­de dies zur initia­len Aus­füh­rung hin­zu­ge­fügt.

Kannst du alle(s) ver­ste­hen? von Johan­nes Hin­ter­ber­ger: die­se Woche im Pro­gramm von FS1.

Related Links


Diese Sendung findest du:


FS1-Programmupdate

Erhalte wöchentliche Programmnews bequem & einfach in deine Mailbox.