Dein Programm

Literaturhaus | Franzobel | Einsteins Hirn

Lesung & Gespräch: Franz­obel “Ein­steins Hirn”, Jän­ner 2023, Lite­ra­tur­haus Salz­burg; Mode­ra­ti­on: Man­fred Mit­ter­may­er, Ver­an­stal­ter: Ver­ein Literaturhaus.

Franz­obels neu­er Roman „Ein­steins Hirn“ (Zsol­nay Ver­lag, 2023) ist ein hin­rei­ßen­der Trip durch wil­de Zei­ten und zugleich die Lebens­ge­schich­te eines ein­fa­chen, aber nicht gewöhn­li­chen Man­nes, den Ein­steins Hirn aus der Bahn wirft.

Am 18. April 1955 kurz nach Mit­ter­nacht stirbt Albert Ein­stein im Prince­ton Hos­pi­tal, New Jer­sey. Sei­nem Wunsch ent­spre­chend wird der Kör­per ver­brannt und die Asche an einem unbe­kann­ten Ort ver­streut. Vor­her jedoch hat der Patho­lo­ge Tho­mas Har­vey Ein­steins Hirn ent­fernt, danach tin­gelt er damit 42 Jah­re durch die ame­ri­ka­ni­sche Pro­vinz. Mit ihm erlebt Har­vey die Wahl John F. Ken­ne­dys zum Prä­si­den­ten und die ers­te Lan­dung auf dem Mond, Wood­stock und Water­ga­te und das Ende des Viet­nam­kriegs – und irgend­wann beginnt das Hirn, mit Har­vey zu sprechen.


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du: