Dein Programm

Literaturhaus Stewart O´Nan

Literaturhaus | Steward O´Nan

Wes­ter­ly, eine Arbei­ter­stadt in Rho­de Island, dem kleins­ten Bun­des­staat der USA. Die High­school-Schü­le­rin Bir­dy wird umge­bracht – sie hat­te sich in den Fal­schen ver­liebt. Die Täte­rin: ihre Mit­schü­le­rin Angel. Bei­de ver­band die Lie­be zu Myles, Sohn wohl­ha­ben­der Mit­tel­schichts­el­tern mit einem traum­haf­ten Som­mer­haus am Meer, und die Hoff­nung, der Per­spek­tiv­lo­sig­keit der eige­nen Her­kunft auf die­sem Wege zu entkommen.

Der bekann­te US-ame­ri­ka­ni­sche Autor Ste­wart O’Nan kehrt mit sei­nem Roman „Oce­an Sta­te“ (Rowohlt Ver­lag, 2022, über­setzt von Tho­mas Gun­kel) zu sei­nen gefei­er­ten lite­ra­ri­schen Anfän­gen zurück. Sein Buch, ange­sie­delt am Rand der Gesell­schaft, ist eine ergrei­fen­de Kri­mi­nal­ge­schich­te über Schwes­tern, Müt­ter und Töch­ter – und die schreck­li­chen Din­ge, zu denen uns die Lie­be trei­ben kann. Tief­grün­dig erzählt er vom Leben der Armen in einer Welt, in der es Rei­che so viel leich­ter haben.

Lesung & Gespräch (engl./dt.): Ste­wart O’N­an “Oce­an Sta­te” | Lite­ra­tur­haus Salz­burg | Ver­an­stal­ter: Ver­ein Lite­ra­tur­haus | Deut­sche Lesung: Peter Arp | Mode­ra­ti­on: Wolf­gang Görtschacher


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du: