Dein FS1

ÖVP gegen Freie Kulturszene

Stadtpolitik neu in Salzburg sorgt für Aufregung und Kopfschütteln

Städ­te sind auf eine blü­hen­de Freie Kul­tur­sze­ne meist stolz: ist sie doch Basis nicht nur für ein offe­nes Kli­ma, Krea­ti­vi­tät und Aus­druck einer leben­di­gen Zivil­ge­sell­schaft, son­dern auch Grund­la­ge für Krea­tiv­wirt­schaft und Wis­sen. Also Zukunft.

FS1 ist Teil die­ser Sze­ne, und  wir sind stolz dar­auf. Und genau­so stolz sind wir auf Mit­glied­schaft und Mit­ar­beit in deren regio­na­len Inter­es­sen­ver­tre­tung, dem Dach­ver­band Salz­bur­ger Kul­tur­stät­ten. Der auch Gesell­schaf­ter unse­rer Betriebs-GesmbH ist, wor­auf wir noch mehr stolz sind, weil es unse­rem Leit­bild entspricht. 

Proud to be FS1, proud to be Dachverband.

Wie die Stadt Salz­burg — kon­kret die ÖVP und deren Klub­ob­mann Chris­toph Fuchs — neu­er­dings mit die­ser Inter­es­sen­ver­tre­tung ver­fährt, will­kür­li­che begrün­dungs­freie Kür­zun­gen durch­setzt, und die SPÖ dies auch noch mit beschließt, ist in einer Pres­se­aus­sen­dung des Dach­ver­bands zu lesen.

Da hier offen­sicht­lich eine lang­fris­ti­ge Demon­ta­gestra­te­gie ein­ge­lei­tet wird, wird die­ses Fern­se­hen dar­über noch viel zu berich­ten haben. Leider.

Alf Alten­dorf — Kauf­män­ni­sche Geschäfts­füh­rung FS1 & im Vor­stand des Dachverbands


DEIN VOLONTARIAT BEI FS1.

Fernsehluft schnuppern, Erfahrungen sammeln, Zutritt zu Events und kostenlose Weiterbildung. Voll anrechenbar als Uni Pflichtpraktikum.

Herbst 2021

Mehr Infos.

FS1 Volontariat

Skip to content