Dein Programm

Laura Strauss | so. Redaktion

So. Wochenkommentar | Salzburgs Wohnungsmarkt airstickt

Sei es zu den Fest­spie­len oder ein­fach als Wochen­end­trip: Salz­burg ist ein Tou­ris­ten­ma­gnet. Die Fra­ge, die sich stets stellt: Wo über­nach­ten? Hotels, Pen­sio­nen oder auch Cam­ping sind wohl die üblichs­te Form der Beher­ber­gung. Vor eini­gen Jah­ren tat sich eine wei­te­re Opti­on am Über­nach­tungs­him­mel auf: Pri­vat­un­ter­künf­te. Auf der Platt­form AirBnB tref­fen sich Anbie­ter und ver­mie­ten dort Zim­mer oder ihre Pri­vat­woh­nung. Doch kost­ba­ren Wohn­raum in Salz­burg für tou­ris­ti­sche Zwe­cke zu nut­zen, ist woh­nungs­po­li­ti­scher Irrsinn.


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


Skip to content