• Presse Lounge

    Presse Lounge

ARGEkultur und Lebenshilfe steigen in FS1 BetriebsgesmbH ein

vlnr. Alf Altendorf (Kaufmännische Geschäftsführung FS1), Susanne Kurz (Obfrau IMB), Sebastian Linz (Künstlerische Geschäftsführung ARGEkultur), Wolfgang Stöger (Finanzreferent IMB), Michael Russ (Präsident Lebenshilfe)

Neue starke Partner für Salzburgs Community Fernsehen


Salzburg, am 6. September 2018

Die Community TV Salzburg Gemeinnützige BetriebsgesmbH, der Träger des nichtkommerziellen Fernsehsenders „FS1“, verändert seine Gesellschafterstruktur.

Die Bildungseinrichtung „IMB - Institut für Medienbildung“ verkauft ihre 24% Stammkapital zu je 12% an das Kulturzentrum „ARGEkultur“ und die „Lebenshilfe Salzburg“, die Menschen mit geistigen Einschränkungen landesweit betreut.
Die weiteren Gesellschafter bleiben unverändert.

Alf Altendorf, kaufmännischer Geschäftsführer von FS1 und Koordinator des Wechsels: „Mit dem IMB verlieren wir einen langjährigen Partner und eine Gründungsorganisation von FS1. Für diese langjährige Zusammenarbeit möchte ich mich herzlich bedanken. Dafür gewinnen wir mit der ARGEkultur und der Lebenshilfe zwei renommierte Player. Das stärkt Salzburgs Community Fernsehen, und ich bin gespannt auf zukünftige inhaltliche und strukturelle Innovationen für FS1.“

Die neue Eigentümerstruktur von FS1: 25,14% Verein der SendungsmacherInnen, 24% Radiofabrik, 24% Dachverband der Salzburger Kulturstätten, 12% ARGEkultur, 12% Lebenshilfe Salzburg, 0,96% Thomas Randisek, 0,95% Alf Altendorf, 0,95% Markus Weisheitinger-Herrmann.

Im Firmenbuch wird diese Änderung im Laufe des Septembers wirksam.

Rückfragehinweis:
Alf Altendorf a.altendorf@remove-this.fs1.tv +43 699 14301075

Alles beigelegte Bildmaterial zur Nutzung freigegeben (Credit: FS1)
Bild vlnr.: Alf Altendorf (Kaufmännische Geschäftsführung FS1), Susanne Kurz (Obfrau IMB), Sebastian Linz (Künstlerische Geschäftsführung ARGEkultur), Wolfgang Stöger (Finanzreferent IMB), Michael Russ (Präsident Lebenshilfe)

teaser