1.8.6

Dein Programm

ARGEKultur | Open Mind Festival | In Between Bodies 

Zu Beginn der Pan­de­mie mach­te in den sozia­len Medi­en ein Pik­to­gramm die Run­de, das eine Per­son an einem Schreib­tisch vor dem Rech­ner sit­zend dar­stell­te. Das Pik­to­gramm war ver­neun­facht und mit einer jeweils ande­ren Unter­schrift ver­se­hen: Shop­ping, School, Mail, Work, Mee­ting, Art, Sex u.a. stand dar­un­ter und beschrieb so unter­schied­li­che Akti­vi­tä­ten, die die Per­son vor dem Rech­ner aus­führ­te, wäh­rend sie in unver­än­der­ter Hal­tung auf den Bild­schirm starr­te. „Is this what we want?“ frag­te die Dar­stel­lung und ver­lieh so einer weit ver­brei­te­ten Sor­ge Aus­druck: dem Ver­lust der Kör­per­lich­keit durch die Hybri­di­sie­rung unse­rer Wirklichkeit.

Über die kom­ple­xen Bedin­gun­gen hybri­der Kör­per­lich­keit und mar­gi­na­li­sier­te Per­spek­ti­ven auf Tech­no­lo­gie spre­chen wir mit dem Psych­ia­ter und Phi­lo­so­phen Tho­mas Fuchs sowie mit Kat­ta Spiel, Wissenschaftler*in mit Fokus auf Infor­ma­tik, Design und Kri­ti­sche Theorie.

Mode­ra­ti­on The­re­sa Seraphin


Diese Sendung findest du:


Benachrichtigungen aktivieren? Ja Nein