Dein FS1

FS1 Jahresbericht 2015

Prolog

FS1 2015 — Wir haben Visionen. Nicht alles gelingt.

Bis­her hat­te nur das Lei­tungs­team als Grün­der von FS1 eine kla­re­re Vor­stel­lung, wohin sich der Sen­der ent­wi­ckeln soll. Die­se Vor­stel­lung gemein­sam mit dem Team von FS1 in eine geschrie­be­ne „Visi­on 2022“ zu über­füh­ren, hat FS1 Anfang 2015 im Rah­men einer stra­te­gi­schen Klau­sur ein­ge­löst. Gemein­sam haben wir alle jetzt eine Ori­en­tie­rungs­hil­fe für die nächs­ten Jah­re, an der wir unse­re täg­li­che Arbeit abstim­men kön- nen.

Kräf­tig durch­ein­an­der gewir­belt wur­de FS1 durch den tech­ni­schen Aus­fall im Febru­ar 2015, der über meh­re­re Mona­te unse­re Online-Diens­te stark beeinträchtigte.

Mit betrof­fen war der Sen­der von den Per­so­nal­re­duk­tio­nen unse­res Part­ners Radio­fa­brik, die einen Umbau der gemein­sam betrie­be­nen EDV erforderte.

Am Start waren dafür über das Jahr eine Viel­zahl an neu­en Pro­jek­ten und Akti­vi­tä­ten, die unse­ren Sen­der wei­ter posi­tiv ver­än­dern: Von der neu­en Jugend­re­dak­ti­on SO!TV bis zum Medi­en­preis „Civil­me­dia Award“, die „Salz­burg Film.Edition“ und vie­les ande­re mehr. Lang­wei­lig wur­de uns nicht.

Wie jedes Jahr gilt ein gros­ses Dan­ke­schön unse­ren TV-Pro­du­zen­tIn­nen, deren rast­lo­se Pro­duk­ti­on der Kern die­ses Sen­ders ist, einem groß­ar­ti- gem Team aus Ange­stell­ten und Prak­ti­kan­tIn­nen, die unse­re Pro­du­zen- tIn­nen bei Ihrer Arbeit unter­stützt und vie­le, vie­le eige­ne Ideen in die­ses Pro­jekt gebracht hat, den Funk­tio­nä­rIn­nen des FS1-Ver­eins, in deren Ver­ant­wor­tung die Demo­kra­tie von FS1 liegt, und den vie­len För­de­rern und Unter­stüt­ze­rIn­nen in Poli­tik, Sozia­les und Kunst, durch deren Wir­ken FS1 flo­riert und pro­spe­riert. Danke.

Alf Alten­dorf, Geschäfts­füh­rung Kauf­män­nisch
Mar­kus Weis­he­it­in­ger – Herr­mann, Geschäfts­füh­rung Produktion


Skip to content