1.8.6

Dein Programm

Kleines Theater | Die Rabtaldirndln | Sirenen

“Ich lauf, wenn die Sire­ne geht. Da kann der Beton in der Misch­ma­schi­ne hart wer­den.” — “War­um soll ich mir das antun? Wird sich schon wer finden.”

Die Rab­tal­dirndln den­ken sich vier x‑beliebige Frau­en, die in einen x‑beliebigen Ort aufs Land zie­hen. Plötz­lich ist Vie­les ehren­amt­lich, was woan­ders bezahlt ist.

Wenn die Sire­nen heu­len, ist die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr zur Stel­le. Tag und Nacht, 24 Stun­den am Tag. Was sind das für Men­schen, die eine frei­wil­li­ge Tätig­keit im Sin­ne des All­ge­mein­wohls über­neh­men und gra­tis ihre Arbeits­kraft und Zeit zur Ver­fü­gung stel­len?  Wird es in Zukunft noch genug Leu­te dafür geben? Kann man Ehren­amt üben?

Die vier Frau­en füh­len sich in der Schuld der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr und wol­len was zurück­ge­ben. Ein Fest steht an und damit ein Kuchen­buf­fet. Gemein­schaft ist immer ein fra­gi­les Gebil­de. Such dei­nen Platz, aber ver­brenn dir nicht die Finger.

Von Die Rab­tal­dirndln und Ed. Hauswirth

Regie Ed. Hauswirth

Musik KMET

Büh­ne Georg Klüver-Pfandtner

Kos­tü­me Georg Klüver-Pfandtner

Video Nata­lie Pinter

Mit Bar­ba­ra Car­li, Rosa Degen-Faschin­ger, Bea Der­mond, Gud­run Maier

Wei­ters TECH­NIK Lorenz Mei­ler, ASSIS­TENZ Azlea Wriess­nig, PRO­DUK­TI­ONS­LEI­TUNG Gud­run Mai­er, GRA­FIK Hele­ne Thüm­mel, FOTO Niko­la Milatovic

Pro­duk­ti­on Hof­thea­ter Hai­ners­dorf / die Rabtaldirndln


Diese Sendung findest du:


Benachrichtigungen aktivieren? Ja Nein