Dein Programm

Litheraturhaus DaliborMarkovic_Pappel

Literaturhaus | Dalibor Markovic

Der deut­sche Autor Dali­bor Mar­ko­vić zieht in sei­nem Debüt­ro­man „Pap­pel. Die Geschich­te eines Her­um­trei­bers“ (Ver­lag Voland & Quist, 2021) alle Regis­ter und erweist sich dabei als gro­ßer Erzäh­ler, der es mit dem mikro­sko­pisch Klei­nen eben­so wie mit den Wei­ten des Uni­ver­sums auf­neh­men kann. 

3. Juli 1883. Wäh­rend in Öster­reich-Ungarn Julie Kaf­ka der Heb­am­me fest ent­schlos­sen in die Augen sieht und ihren ers­ten Sohn gebärt, ereig­net sich im Gel­bach­tal ein nicht weni­ger gro­ßes Wun­der: Der Spross einer Schwarz­pap­pel erblickt das Licht der Welt. Schon bald löst die­se sich von ihren Wur­zeln und schrei­tet fort­an als Kon­rad Pap­pel durch die Gefil­de. Kon­rad, des­sen Leben auf mys­te­riö­se Wei­se mit jenem Franz Kaf­kas ver­bun­den ist, nimmt den Leser mit auf einen wahn­wit­zi­gen Husa­ren­ritt durch die ver­gan­ge­nen 150 Jah­re: an den Welt­krie­gen vor­bei, durch den Eiser­nen Vor­hang hin­durch, bis in unse­re Gegen­wart hinein.

Lesung & Gespräch: Dali­bor Mar­ko­vic “Pap­pel. Die Geschich­te eines Her­um­trei­bers”, Lite­ra­tur­haus Salz­burg, Jän­ner 2022, Mode­ra­ti­on: Ines Schütz; Ver­an­stal­ter: Ver­ein Literaturhaus.


Diese Sendung findest du: