Dein Programm

Literaturhaus Pillingermusic FritzEgger RauLacht 01

Literaturhaus | Pillingermusic & Fritz Egger | rauLacht

Der Salz­bur­ger Künst­ler Franz Pil­lin­ger (Kon­zept, Text, Kom­po­si­ti­on) hat zur ers­ten Rau­nacht ein adven­ti­ges Gschtanzl- und Weih­nachts­ora­to­ri­um in meh­re­ren Akten erar­bei­tet: mit Musik, Gesang, Mas­ken und Weih­rauch­fass. Der Urhe­ber sowie Ursu­la, Cora, Camil­la und Cosi­ma Pil­lin­ger wer­den dabei stimm­lich von Fritz Egger unter­stützt. „rau­hLacht“ spannt einen Bogen vom Salz­bur­ger Ten­nen- und Flach­gau ins ober­ös­ter­rei­chi­sche Inn­vier­tel, von St. Kolo­man bis Braunau. 

Aus­ge­hend vom „Inn­viert­ler Dio­ny­sos“ Richard Bil­lin­ger beginnt eine Rei­se an die Gren­zen von Hei­mat- und Dämo­nen­ly­rik, die über dada­is­ti­sche Poe­sie führt und im künst­le­ri­schen Aus­lo­ten von Brauch­tum der win­ter­lich-vor­al­pi­nen Kul­tur­land­schaft mün­det. Die nack­te Percht tritt dabei eben­so auf wie der Raurau, Frisch­fleisch­män­ner und das Andre­as­kreuz. Als Zeu­gen wer­den Alfred Kubin, Ernst Jandl, Fried­rich Ach­leit­ner u.a. zitiert. Zu Lite­ra­tur und Musik gesellt sich als drit­tes Ele­ment die Mas­ke, prä­gend für Rau­näch­te und Perchten.


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


Skip to content