Dein Programm

MuseumOnline Wallfahrtsmuseum Maria Kirchental

Museum Online | Wallfahrtsmuseum Maria Kirchental

Am 7. Sep­tem­ber 2004 wur­de das Kir­chen­ta­ler Wall­fahrts­mu­se­um im Bei­sein gela­de­ner Gäs­te fei­er­lich eröff­net. Bei die­sem Anlass sprach der Diö­ze­san­kon­ser­va­tor der Erz­diö­ze­se Salz­burg, Prä­lat Prof. Dr. Johan­nes Neu­hardt, über die Bedeu­tung unse­res Muse­ums. Sei­ne Aus­füh­run­gen sol­len hier wie­der­ge­ge­ben werden: 

In dem statt­li­chen Rei­gen kirch­li­cher Muse­en und Schatz­kam­mern, die in den letz­ten drei Jahr­zehn­ten in der Erz­diö­ze­se Salz­burg ent­stan­den sind, nimmt das Wall­fahrts­mu­se­um von Maria Kir­chen­tal durch­aus nicht den letz­ten Platz ein. Nicht die Sam­mel­lei­den­schaft eines Fürs­ten oder das Mäze­na­ten­tum einer Fami­lie, weder die tra­di­ti­ons­be­wuss­te Bür­ger­schaft noch staat­li­che For­schungs­in­ter­es­sen lie­ßen die­ses Muse­um erste­hen. Es war ein­zig und allein die durch 300 Jah­re unge­bro­che­ne Anzie­hungs­kraft die­ses Ortes, der zu Füßen der Gna­den­mut­ter von Maria Kir­chen­tal die Zeug­nis­se der Dank­bar­keit unge­zähl­ter Men­schen bewahrt und nun­mehr der Öffent­lich­keit zugäng­lich macht.

Mode­ra­ti­on: Pater Lud­wig Laaber MSC (Wall­fahrts­mu­se­um Maria Kirchental)


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


Skip to content