Dein Programm

Premiere für Apropos — Das Magazin auf FS1

 

Seit Dezem­ber 1997 gibt es die Stras­sen­zei­tung Apro­pos, die seit­her Platz für Geschich­ten bie­tet, die es nur schwer in ande­re Medi­en schaf­fen. Von prof­fes­sio­nel­len Jour­na­lis­tIn­nen und Betrof­fe­nen wer­den hier Arti­kel ver­öf­fent­licht, die ansons­ten oft nur am Ran­de wahr­ge­nom­men wer­den. Die Zei­tung wird von Men­schen ver­kauft die obdach­los, woh­nungs­los und/oder lang­zeit­ar­beits­los sind. Dabei erhal­ten die Ver­käu­fe­rIn­nen 1,25 Euro pro abge­nom­me­nem Exemplar. 

Fabi­an Bell­mann hat es sich zur Auf­ga­be gemacht die Stras­sen­zei­tung ins Stu­dio zu holen. In der ers­ten Aus­ga­be begrüßt er dazu Michae­la Gründ­ler, ihres Zei­chens Chef­re­dak­teu­rin von Apro­pos und unter­hält sich mit ihr unter ande­rem über den Ent­ste­hungs­pro­zess der aktu­el­len Aus­ga­be. Außer­dem beglei­tet er den Zei­tungs­ver­käu­fer Georg und hört sich an, war­um die Men­schen Apro­pos kau­fen. In der Rubrik “Schrift­stel­ler trifft Ver­käu­fer” tref­fen eben die­se zusam­men um sich aus­zu­tau­schen und von­ein­an­der zu ler­nen. Der jewei­li­ge Schrift­stel­ler ver­wen­det das Gespräch als Grund­la­ge für einen Arti­kel, der folg­lich in einer Apro­pos Aus­ga­be erscheint.

Schaut mal rein in die ers­te Aus­ga­be Apro­pos — Das Maga­zin zu sehen sowohl auf FS1 und in unse­rer Media­thek. Die aktu­el­len Sen­de­zei­ten fin­det ihr in unse­rem Pro­gramm

Related Links


Diese Sendung findest du:


Wir streamen dich!

Wir streamen dich!

Du bist Kunst- und Kulturschaffende*r und deine Performance wurde gecancelt?

Wir streamen dich in TV & Internet!