Apropos TV

Salzburgs Straßenzeitung macht Fernsehen

Seit Dezember 1997 gibt es die Strassenzeitung Apropos, die seither Platz für Geschichten bietet, die es nur schwer in andere Medien schaffen. Von proffessionellen JournalistInnen und Betroffenen werden hier Artikel veröffentlicht, die ansonsten oft nur am Rande wahrgenommen werden. Die Zeitung wird von Menschen verkauft die obdachlos, wohnungslos und/oder langzeitarbeitslos sind. Dabei erhalten die VerkäuferInnen 1,25 Euro pro abgenommenem Exemplar.
Moderator Fabian Bellmann hat es sich zur Aufgabe gemacht die Strassenzeitung ins Studio zu holen – Schaut mal rein!

Tip: Check auch rein ins Apropos Radio auf der Radiofabrik!


News zur Sendung

Praktikum Kulturjournalismus

Wir suchen:

Praktikant*innen Kulturjournalismus

Du gehst ohnehin auf Konzerte und möchtest Performer*innen und Kulturarbeiter*innen kennenlernen und interviewen?

Dann bewirb dich! Mehr Infos.

Voll anrechenbar als Uni-Pflichtpraktikum, mit Aufwandsentschädigung.