1.8.6

Dein Programm

Rauriser Literaturtage 2024 | Heimalm | Amir Gudarzi

Gebo­ren 1986 in Tehe­ran, besuch­te dort die Thea­ter­schu­le und stu­dier­te sze­ni­sches Schrei­ben. 2009 ging er nach Wien ins Exil, wo er als Dra­ma­ti­ker und Autor arbei­tet. Sei­ne Stü­cke wur­den mehr­fach prä­miert, u.a. mit dem Kleist-För­der­preis. Zuletzt erschien sein Roman­de­büt, Das Ende ist nah (2023), in dem ein­dring­lich und zwin­gend die auto­bio­gra­phisch gepräg­te
Geschich­te des Prot­ago­nis­ten A. geschil­dert wird – von der Flucht aus dem Iran bis zur Ankunft in Öster­reich. „Ein not­wen­di­ges Buch.“ (Denis Scheck)

In Zusam­men­ar­beit mit dem Lite­ra­tur­fo­rum Lese­lam­pe
Mode­ra­ti­on: Mag­da­le­na Stieb


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


Benachrichtigungen aktivieren? Ja Nein