Dein FS1

Salzburger Filmnachwuchspreis: Der „Simon S.“ wird am 14.11.2014 im Das Kino vergeben

Stol­ze 32 Ein­rei­chun­gen haben sich um den „Simon S.“, den Salz­bur­ger Film­nach­wuchs­preis, bewor­ben. Die Jury bestehend aus Gabrie­le Hoch­leit­ner (Fil­me­ma­che­rin), Andre­as Hor­vath (Fil­me­ma­cher) und Micha­el Bilic (Das Kino) haben schluss­end­lich sechs Fil­me aus­ge­wählt, die für die fina­le End­run­de nomi­niert sind. Hier nun ein kur­zer Ein­blick in die sechs Wer­ke, die es in die End­run­de geschafft haben.

Tel­ler­rand­land

Die von Ste­fan Frieß­ner ein­ge­reich­te Sozi­al­ko­mö­die beschäf­tigt sich mit dem Über­win­den der Angst vor dem Unbe­kann­ten. Tel­ler­rand­land ist das Mas­ter­ab­schluss­pro­jekt des FH-Stu­den­ten.

Kang­a­roos can’t jump back­wards

Rafa­el May­tho­fer inter­pre­tiert in sei­nem Ani­ma­ti­ons­film die Fra­ge nach unbe­grenz­tem Wachs­tum mal ganz anders.

Just pas­sing by

Die Fil­me­ma­che­rin Susan­ne Dol­l­nig ließ ihr Pro­jekt an der New York Film Aca­de­my ent­ste­hen. In der Kurz­do­ku­men­ta­ti­on stellt sie an vie­len Orten in New York einen Wie­ner Kaf­fe­haus­tisch auf und bit­tet ver­schie­de­ne Men­schen aus ihrem Leben zu erzäh­len.

AUS

Lore­na Cola­s­ber­na, Eva Rothen­wän­der und Sabi­ne Bruck­ner wid­men sich in „AUS“ dem Dorf­wirts­haus­ster­ben. Die doku­men­ta­ri­sche Minia­tur ist im Rah­men einer LV am Stu­dio für Audio­vi­si­on am Fach­be­reich Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaf­ten ent­stan­den.

Win­ter

Der von Johan­nes Likar ein­ge­reich­te Kurz­film geht in der Wild­nis Schwe­dens auf die Suche nach wär­men­der und zwi­schen­mensch­li­cher Nähe und Ant­wor­ten auf Fra­gen.

Der Zuhäl­ter und sei­ne Tro­phä­en

Antoi­net­te Zwirch­mays expe­ri­men­tel­ler Doku­men­tar­film ist ein Fami­li­en­por­trät und Sit­ten­bild. Der Film wur­de bereits bei der dies­jäh­ri­gen Dia­go­na­le als bes­ter Kurz­do­ku­men­tar­film aus­ge­zeich­net.

Aus der Rei­hen­fol­ge kön­nen kei­ne Rück­schlüs­se auf die Preis­trä­ge­rIn­nen gezo­gen wer­den! Es bleibt also span­nend, wel­che drei Ein­rei­chun­gen mit dem ins­ge­samt 6000 Euro dotier­ten bien­na­len Salz­bur­ger Nach­wuchs­film­preis belohnt wer­den.

Eini­ge die­ser Ein­rei­chun­gen zum Film­preis fin­den sich auch auf der DVD „Salz­burg Film­edi­ti­on“ die von Stadt und Land gemein­sam mit FS1 pro­du­ziert wur­de. Vie­le Fil­me wer­den ab mit­te Novem­ber in einem Pro­ramm­schwer­punkt „Salz­burg Film­edi­ti­on“  im Wochen­pro­gramm von FS1 gezeigt.

Wir wün­schen allen Teil­neh­me­rIn­nen viel Glück und sind gespannt auf die Gewin­ne­rIn­nen.


Ver­ga­be des Film­nach­wuchs­prei­ses „Simon S.“ am 14.11.2014 ab 19:00 Uhr im Das Kino. 

Related Links


SchaltDichEin!

#SchaltDichEin!

Ob Profifilmer*in oder blutige*r Anfänger*in: Jede*r ist bei FS1 willkommen.

Produziere deine eigene Sendung oder lade deinen fertigen Film hoch! Mach mit bei Salzburgs Community TV!