Dein Programm

subnet Talk | Martin Kaltenbrunner

Martin Kaltenbrunner spricht über die Bewahrung von Kulturtechniken im digitalen Zeitalter durch Ansätze von Postdigitalen Designs.

Die sub­net Talks geben Ein­blick und Dia­log in das Span­nungs­feld Kunst, For­schung und Mate­ri­al. sub­net lädt Künstler*innen und Forscher*innen ein um einen Impuls zu geben. Die­ser Impuls ist Grund­la­ge für den fol­gen­den Publikumsdialog.

In der aktu­el­len Aus­ga­be ist Mar­tin Kal­ten­brun­ner Pro­fes­sor am Insti­tut für Medi­en der Kunst­uni­ver­si­tät Linz zu Gast.

Die Geschich­te der Mensch-Maschi­ne Inter­ak­ti­on ist mit der vollständigen
Digi­ta­li­sie­rung bei­na­he aller Arbeits- und Lebens­be­rei­che ver­bun­den. In
sei­nem Bei­trag wird Mar­tin Kal­ten­brun­ner am Bei­spiel sei­ner For­schung im
Bereich der “Tan­gi­ble User Inter­faces” also gegenständlicher
Schnitt­stel­len erläu­tern, dass die­se einen mög­li­chen Ansatz für ein
Post­di­gi­ta­les Design bie­ten, mit des­sen Hil­fe bewähr­te Kulturtechniken
auch im digi­ta­le Zeit­al­ter ihren Stel­len­wert behal­ten könnten.

FS1 Auf­nah­me & Pro­duk­ti­on: Eli­sa Vis­ca, Stel­la Patz­laff, Anna-Maria Frau­en­lob, Qend­re­sa Berisha 


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


Skip to content