Dein Programm

JBZ | Peter Stephan Jungk und Doron Rabinovici lasen aus neuen Texten

Peter Ste­phan Jungk arbei­tet an einem neu­en Buch mit dem Arbeits­ti­tel „In mei­ner Frem­de“. In der Mon­tags­run­de am 6. Mai las er erst­mals Tei­le des Tex­tes vor Publi­kum. Doron Rabi­novici trug eben­falls noch unver­öf­fent­lich­te Kurz­ge­schich­ten sowie Pas­sa­gen aus sei­nem aktu­el­len Buch „I wie Rabi­novici. Zu Spra­chen fin­den“, das aus einer Ste­fan Zweig-Vor­le­sung her­vor­ge­gan­gen ist, vor. Ein span­nen­der Abend mit vir­tu­os vor­ge­tra­ge­nen Tex­ten, die – sowie das nach­fol­gen­de Gespräch – um The­men wie Iden­ti­tät, Orte der Gebor­gen­heit, Umgang mit Frem­dem, Mul­ti­kul­tu­ra­li­tät und Aus­gren­zung kreisten. 


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du: