Dein Programm

JBZ | Vladimir Wakounig

Univ. Prof. Vla­di­mir Wako­unig von der Alpen-Adria-Uni­ver­si­tät Kla­gen­furt plä­dier­te in der Mon­tags­run­de der Robert Jungk Biblio­thek für Zukunfts­fra­gen (JBZ) vom 27. Mai 2019 für die För­de­rung von Zwei­spra­chig­keit in den Schu­len. Der Erzie­hungs­wis­sen­schaft­ler beton­te die zen­tra­le Rol­le der Erst­spra­che für die Sprach­ent­wick­lung bei Migran­ten­kin­dern. Die För­de­rung der Erst­spra­che im Unter­richt unter­stüt­ze den Schul­erfolg und sei der Grund­stein für das Erler­nen wei­te­rer Spra­chen. Der Erwerb der Mut­ter-/Erst­spra­che sei mit dem Schul­ein­tritt nicht abge­schlos­sen, der Erwerb der Mut­ter-/Erst­spra­che dür­fe in der Schu­le NICHT unter-/ oder abge­bro­chen werden.


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du: