Dein Programm

Museum Online | Museum Burg Golling

In der aktu­el­len Aus­ga­be von #Muse­u­mON­LINE war das FS1-Kame­ra­team zu Gast im Muse­um Burg Golling.

Das Muse­um Burg Gol­ling ist ein natur- und kul­tur­wis­sen­schaft­li­ches Muse­um mit the­ma­ti­schem Fokus auf die Natur- und Kul­tur­ge­schich­te von Gol­ling sowie die angren­zen­den Tal- und Gebirgs­land­schaf­ten. Das Muse­um wur­de im Jahr 1969 von Erich Urb­a­nek als klei­nes Hei­mat­mu­se­um gegrün­det und im Jahr 1971 in den his­to­ri­schen Räu­men der Burg Gol­ling eröff­net. Heu­te prä­sen­tiert sich das Muse­um Burg Gol­ling als moder­ne und inter­dis­zi­pli­när aus­ge­rich­te­te musea­le Insti­tu­ti­on, die auf rund 500 m² wech­seln­de Son­der­aus­stel­lun­gen und eine hoch­ka­rä­ti­ge Dau­er­aus­stel­lung zeigt. Nicht zuletzt anhand des umfang­rei­chen natur- und kul­tur­ge­schicht­li­chen Samm­lungs­be­stan­des mit Objek­ten von teils inter­na­tio­na­lem Rang zählt das Muse­um Burg Gol­ling heu­te zu den bedeu­tends­ten Regio­nal­mu­se­en im Bun­des­land Salz­burg. Aktu­el­le High­lights des Muse­ums sind die rekon­stru­ier­te Fol­ter­kam­mer der Burg, die Fos­si­li­en­aus­stel­lung mit dem Welt­spit­zen­fund des Fisch­sau­ri­ers Ompha­losau­rus wol­fi, die zweit­größ­te Taschen­uh­ren­samm­lung in Öster­reich aus dem Besitz der Prin­zes­sin Anna-Marie zu Ysen­burg und Büdin­gen sowie ein impo­san­tes Ölge­mäl­de des Gol­lin­ger Was­ser­fal­les von Edu­ard Gehbe.

Mode­ra­ti­on: Dr. Hem­ma Ebner (Muse­um­lei­te­rin)


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


Wir streamen dich!

Wir streamen dich!

Du bist Kunst- und Kulturschaffende*r und deine Performance wurde gecancelt?

Wir streamen dich in TV & Internet!