1.8.6

Dein Programm

Rockhouse | Local Heroes | Grey Skies Ahead

Grey Ski­es Ahead sind fünf Musi­ker aus Öster­reich und Deutsch­land, deren Sound sich durch eine Mischung aus Post-Rock und moder­nem Metal aus­zeich­net. Die Band wur­de im Herbst 2011 in Graz gegrün­det. Typisch für die Songs von Grey Ski­es Ahead ist vor allem der musi­ka­li­sche Anspruch, sowohl abwechs­lungs­reich als auch authen­tisch zu klin­gen. Ein­gän­gi­ge Melo­dien tref­fen auf kom­ple­xe Rhyth­men und schwe­re Gitar­ren­riffs, durch­zo­gen von ruhi­gen Pas­sa­gen, die den Hörer durch­at­men las­sen und in eine ande­re Welt einladen.

Nach fünf Jah­ren inten­si­ver Pro­ben und Jams erblick­te 2016 ihre ers­te EP-Kathar­sis das Licht der Welt. Es folg­te eine mehr­mo­na­ti­ge Schaf­fens­pau­se, in der sich die Band auf das Live-Spie­len kon­zen­trier­te, bevor man wie­der an den Kom­po­si­ti­ons­tisch zurück­kehr­te, um neue Songs zu basteln.

2017 gin­gen sie zurück ins Stu­dio und began­nen mit den Auf­nah­men zu ihrem Debüt­al­bum „Panacea“, das 2019 erschien. Seit Anfang 2021 wer­den die Wer­ke durch den Gesang eines New­co­mers am Mikro­fon berei­chert; Vocals, die der Visi­on der Band treu blei­ben und zwi­schen ruhi­gen, clea­nen Pas­sa­gen, rocki­gem Gesang und aggres­si­ven Shouts wechseln.

Der­zeit lau­fen die Arbei­ten am neu­en Album auf Hoch­tou­ren. Einen ers­ten Vor­ge­schmack dar­auf, wie die Songs der erprob­ten Instru­men­ta­lis­ten mit Gesang klin­gen, gibt es mit den Songs Panacea MMXXI und Hyper­to­nia MMXXI.


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


Benachrichtigungen aktivieren? Ja Nein