Dein Programm

Stille-Nacht Projekt | Ein Lied zieht in die Welt

Das weltbekannte Lied “Stille Nacht” feiert 2018 sein 200. Jubiläum. Die Pädagogische Hochschule der Diözese in Linz hat das Lied neu interpretiert. Ziel war die Visualisierung der Internationalisierung des Liedes mit schlichtem, kitschlosem Gesang über Landes-, Kultur- und Sprachgrenzen hinweg.

Dazu beigetragen haben Studierende aus der ganzen Welt. Von Korea über Hongkong, Spanien, Großbritannien, Deutschland, Ungarn und vielen mehr.

Projektbeschreibung

“1818 erklang erstmals das berühmte Weihnachtslied „Stille Nacht“ – es sollte von Oberndorf aus die ganze Welt erobern. 200 Jahre später kommt „die ganze Welt“ nach Oberndorf: internationale Austauschstudierende besuchen im Rahmen ihrer „Austrian Studies“ die Stille-Nacht-Kapelle:

Dort singen 2 österreichische Sängerinnen die Originalversion von „Stille Nacht“ mit Gitarre-Begleitung im Dunkel der Kapelle. Um sie eine kleine Schar an Musikstudentinnen. In der 2. Strophe stimmen die ME-Studentinnen in den Gesang ein. Die Austauschstudentinnen verharren währenddessen im Kapellenraum und lauschen dem Gesang.

Mit der Melodie auf den Lippen verlassen die studentischen Gäste die Kapelle und sammeln sich an unterschiedlichsten Plätzen im Umfeld der Kapelle. In Kleingruppen tauschen sie sich in Ihrer Muttersprache über das Erlebte aus. Sie beginnen „Stille Nacht“ in Ihrer jeweiligen Landessprache zu singen …”

Das Projekt wurde in Kooperation und mit Unterstützung von FS1 umgesetzt und nimmt auch beim Salzburg Peace Song Contest teil.


Diese Sendung findest du:


medien.werkstatt Logo

FS1 eröffnet die medien.werkstatt Salzburg!

  • Kritische und umfassende Medienbildung für Kinder & Jugendliche
  • Workshops in den Bereichen Audio, Video und Web.

Infos unter: fs1.tv/aktivitaet/medienwerkstatt