Dein Programm

Astridrieder_TransArt_Franziska_Krug_FuVK

Astrid Rieder trans-Art | Franziska Krug aka. FuVk Elektronik

Ein neu­es Jahr beginnt und bei der Per­for­mance-Serie do trans-Art geht es uner­schro­cken wei­ter: am 13. Jän­ner lädt Künst­le­rin Astrid Rie­der die ELEK­TRONIK­LAND-Preis­trä­ge­rin von 2019 Fran­zis­ka Krug, auch FuVK genannt, zur 67. do trans-Art Per­for­mance ein. Die jun­ge FuVK macht Musik mit Kas­set­ten­re­cor­dern, mit denen sie live Sound­s­capes gene­riert. In einem Inter­view mit mica beschreibt die Musi­ke­rin “Vor mei­nem inne­ren Auge spie­len sich Gemäl­de ab, die in Ebe­nen die Ein­zel­spu­ren ver­kör­pern. Für mich sind jede Far­be und jede Form eine Klang­se­quenz, die bild­haft mit­ein­an­der arran­giert wer­den.” Dies ist beson­ders span­nend in Bezug auf die Per­for­mance-Serie do trans-Art, in wel­cher Künst­le­rin Astrid Rie­der zusam­men mit eine*r Musiker*in in den Dia­log tritt und auf instant com­po­sing mit abs­trak­ter Zeich­nung reagiert und vice versa.


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


Skip to content