Presseaussendung

„Civilmedia14: 6. UnConference for Community Media & Civil Society“ von 29.5 – 31.5.2014, Österreichs nicht-kommerzielle Rundfunkveranstalter treffen sich mit internationalen Medienexperten in Salzburg

Pres­se­aus­sen­dung Radio­fa­brik / FS1 — 22052014

„Civilmedia14: 6. UnCon­fe­rence for Com­mu­ni­ty Media & Civil Socie­ty“ von 29.5 – 31.5.2014
Öster­reichs nicht-kom­mer­zi­el­le Rund­funk­ver­an­stal­ter tref­fen sich mit inter­na­tio­na­len Medi­en­ex­per­ten in Salz­burg

Salz­burg, am 22. Mai 2014
Bereits zum sechs­ten Mal fin­det vom 29.5 bis 31.5.2014 die Civilmedia14 in der Berg­stra­ße 12 in Salz­burg statt. Orga­ni­siert von Salz­burgs Com­mu­ni­ty Medi­en, das Freie Radio Radio­fa­brik und das Freie Fern­se­hen FS1, ste­hen in einer UnCon­fe­rence mit Dis­kus­sio­nen, Vor­trä­gen und Work­shops die The­men der Frei­en Medi­en­sze­ne im Mit­tel­punkt. Als „Uncon­fe­rence“ ist das Tref­fen für Bei­trä­ge der Besu­che­rIn­nen und der Salz­bur­ger Bevöl­ke­rung offen.
Das detail­lier­te Pro­gramm fin­det sich unter www.civilmedia.eu

Pro­gramm in Theo­rie und Pra­xis
Eröff­net wird die dies­jäh­ri­ge Civil­me­dia mit einem Panel zum The­ma “Rech­te & Pflich­ten — Brau­chen wir eige­ne Richt­li­ni­en bei AKM und LSG für nicht­kom­mer­zi­el­le Medi­en in Öster­reich?”. AKM und LSG set­zen sich für die Rech­te von Autoren, Kom­po­nis­ten und Musi­kern ein. Seit län­ge­rer Zeit steht die Fra­ge im Raum, ob für nicht­kom­mer­zi­el­le Medi­en ande­re Tari­fe gel­ten sol­len als für pri­vat-kom­mer­zi­el­le und öffent­lich-recht­li­che Sen­der.

Die Dis­kus­sio­nen wer­den durch pra­xis­na­he Ange­bo­te abge­run­det.
In einem Work­shop rund um „Mobi­le Pro­duc­tion“ stellt bei­spiels­wei­se Alex­an­der Naring­bau­er (FS1) die Tools rund um das Medi­en­pro­du­zie­ren mit Smart­pho­nes vor. Das Panel “Medi­en, Sozia­lis­ti­on & Por­no­gra­fie” geht Fra­gen einer sexua­li­sier­ten Jugend nach. Beglei­tet wer­den die prak­ti­schen und theo­re­ti­schen The­men von einer Viel­zahl an Tref­fen natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Orga­ni­sa­tio­nen.

Gerald Klon­ner, Geschäfts­füh­rer des Salz­bur­ger Press­ver­eins und ver­ant­wort­lich für das Kunst­Quar­tier, wünscht den Teil­neh­mern eine infor­ma­ti­ve Ver­an­stal­tung: „Unser Umbau­ar­bei­ten sind seit Jän­ner 2014 abge­schlos­sen und wir freu­en uns, hier­mit zum zwei­ten Mal Gast­ge­ber für die Civil­me­dia zu sein.“

Der Geschäfts­füh­rer der Radio­fa­brik Alf Alten­dorf, gleich­zei­tig bei FS1 kauf­män­ni­scher Lei­ter und dadurch bei Radio und TV tätig, weist auf die Brü­cken­funk­ti­on des Medi­en­stand­or­tes Salz­burg hin. „Wir schaf­fen es hier in Salz­burg, zukunfts­wei­send mit TV, Radio und neu­en Medi­en zusam­men­zu­ar­bei­ten und haben eine der pro­duk­tivs­ten Medi­en­com­mu­nities Öster­reichs außer­halb Wiens. Gleich­zei­tig sind wir sehr inter­na­tio­nal aus­ge­rich­tet. Die­se Kom­pe­ten­zen geben wir ger­ne an unse­re Kol­le­gIn­nen von nah und fern wei­ter. Und ler­nen ande­res von ihnen.“

CIVILMEDIA14

UnCon­fe­rence for Com­mu­ni­ty Media & Civil Socie­ty

29.5.2014 – 31.5.2014


Berg­stras­se 12, A – 5020 Salz­burg

Part­ner: Radio­fa­brik, FS1, VFRÖ, VCFÖ, Com­mit, Wis­sen­schaft & Kunst (Uni­ver­si­ty Salz­burg & Mozar­te­um Salz­burg), CMFE



www.civilmedia.eu

Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung von
RTR-GmbH, Land Salz­burg — Wis­sen­schaft, Salz­burg AG und VFRÖ (Ver­band Frei­er Radi­os Öster­reich)

Ansprech­part­ner
Alf Alten­dorf, +43 – 699 14301075, a.altendorf@fs1.tv
Bild­in­for­ma­ti­on: Civil­me­dia Logo, Civil­me­dia Besu­che­rIn­nen 2011, Alf Alten­dorf (Alle: Radio­fa­brik)

Auf Wunsch über­mit­teln wir ger­ne wei­te­re Fotos in Druck­qua­li­tät.


#SchaltDichEin!

Ob Profifilmer*in oder blutige*r Anfänger*in: Jede*r ist bei FS1 willkommen.

Produziere deine eigene Sendung oder lade deinen fertigen Film hoch! Mach mit bei Salzburgs Community TV!