Dein Programm

Literaturfest | Macht und Mitgefühl: mit Hans Platzgumer und Ursula Wiegele

Ist am Ende nur schuld, wer sich schul­dig fühlt? Das ist die Leit­fra­ge in Hans Platz­gu­mers neu­em Roman Bogners Abgang – eine lite­ra­ri­sche Kom­po­si­ti­on über Eitel­kei­ten und Ver­feh­lun­gen. Von ver­schie­de­nen For­men der Macht­aus­übung, von Unter­wer­fung und ihren Gegen­kräf­ten, von Über­wa­chung und Kon­trol­le erzählt auch Ursu­la Wie­ge­le in ihrem Roman Was Augen hat und Ohren und spannt dabei einen Bogen vom Rumä­ni­en der 80er Jah­re bis ins heu­ti­ge Italien.

Mode­ra­ti­on: Flo­ri­an Baranyi


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


DEIN VOLONTARIAT BEI FS1.

Fernsehluft schnuppern, Erfahrungen sammeln, Zutritt zu Events und kostenlose Weiterbildung. Voll anrechenbar als Uni Pflichtpraktikum.

Herbst 2021

Mehr Infos.

FS1 Volontariat

Skip to content