Dein Programm

Mozarteum Kasimir Und Karoline Oder Jugend Ohne…

Mozarteum | Kasimir und Karoline oder Jugend ohne…

Kasi­mir und Karo­li­ne, der Lite­ra­tur­klas­si­ker von Ödön von Hor­vát, ist Bezie­hungs­dra­ma und Sozi­al­stu­die zugleich. Es schil­dert die har­ten Lebens­be­din­gun­gen der Arbei­ter­schaft wäh­rend der Welt­wirt­schafts­kri­se gegen Ende der Wei­ma­rer Repu­blik. Das Bild der Gesell­schaft ist facet­ten­reich. Die ein­fa­chen Leu­te äch­zen unter der explo­si­ons­ar­tig stei­gen­den Arbeits­lo­sig­keit, die Kluft zwi­schen den Bevöl­ke­rungs­schich­ten wird brei­ter und breiter.

Kasi­mir und Karo­li­ne ist Bezie­hungs­dra­ma und Ana­ly­se der selbst­zer­stö­re­ri­schen Illu­sio­nen, wel­che zeigt, dass Lie­be ein höchst flüch­ti­ges Gefühl inmit­ten fest gefüg­ter gesell­schaft­li­cher Ver­hält­nis­se und Regeln ist – die­se ernüch­tern­de Erkennt­nis bewegt heu­te wie damals.

Regie: Mari­on Hélè­ne Weber Büh­ne und Kos­tüm: Car­la Schwe­ring Mit: Anna­li­sa Hohl • Juli­et­te Larat •Lukas Vogel­sang •Ben­ja­min Vizio­tis •Rachid Zinaladin


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du: