Dein Programm

RauriserLitTage_Tag_Bodo_Hell

Rauriser Literaturtage | Bodo Hell & Peter Rosei

Bodo Hell: Gebo­ren 1943 in Salz­burg, lebt heu­te als Schrift­stel­ler in Wien und im Som­mer als Sen­ner auf einer Alm am Dach­stein. 1972 wur­de ihm für frü­he Erzäh­lun­gen der ers­te Rau­ri­ser Lite­ra­tur­preis zuer­kannt, fünf Jah­re spä­ter erschie­nen die drei ‚Ber­ger­zäh­lun­gen‘ „Dom Mischa­bel Hoch­joch“. Hells Werk, für das er 2019 mit dem Gro­ßen Kunst­preis des Lan­des Salz­burg aus­ge­zeich­net wur­de, über­schrei­tet stets aufs Neue die Gren­zen zwi­schen Wort und Musik, Bild und Spra­che. Zuletzt erschie­nen die Bän­de „Ritus und Rita“ (2017) und „Auf­fahrt“ (2019).

Peter Ros­ei: Gebo­ren 1946 in Wien, wo er als Schrift­stel­ler und Essay­ist lebt. 1973 wur­de ihm für den Erzähl­band „Land­stri­che“ der Rau­ri­ser Lite­ra­tur­preis ver­lie­hen. Ros­eis Werk zeich­net sich durch ent­de­cke­ri­sche Offen­heit und einen genau­en Blick auf Nahes und Fer­nes  aus. Nach den Rei­se­auf­zeich­nun­gen „Die gro­ße Stra­ße“ (2019) und dem Essay­band „Ich bin kein Fel­sen, ich bin ein Fluss“ (2020), der Tex­te zu Poli­tik, Kunst und Lite­ra­tur ver­sam­melt, erschien 2021 der neue Roman „Das Mär­chen vom Glück“.


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


JUVINALE 2021 - das Nachwuchsfilmfest in Salzburg

JUVINALE21 - das Nachwuchsfilmfest aus Salzburg

Kostenlose Screenings mit Filmen junger Künstler*innen, Open Air Sommerkino am Platzl & Verleihung des Simon S. Preises der Stadt Salzburg.

Sei dabei - #JUVINALE21

www.juvinale.at | facebook.com/juvinale

Skip to content