Dein Programm

Rauriser Literaturtage_OlgaFlor_LeanderFischer

Rauriser Literaturtage | Olga Flor & Leander Fischer

Mit Iro­nie und fach­li­chem Wis­sen schreibt Olga Flor über die Poli­tik unse­rer Zeit. Eine Para­bel auf ein Öster­reich unter Sebas­ti­an Kurz. Statt anti­ken Gla­dia­to­ren grü­ßen zeit­ge­nös­si­sche „Mori­tu­ri“ den Kanz­ler und ver­eh­ren die­sen cäsa­ren­gleich. Bei den Rau­ri­ser Lite­ra­tur­ta­gen gab Olga Flor Ein­blick und Hin­ter­grün­de zu ihrem bis­sig, schar­fen, bösen Roman. 

Vom Johann Sebas­ti­an Bach unter­rich­ten­den Musik­schul­leh­rer zum lei­den­schaft­li­chen Fischer. Die­sen Sai­ten­sprung wag­te der Roman­held in „Die Forel­le“ von Lean­der Fischer. Flie­gen­fi­schen als Gleich­nis auf die The­ma­ti­ken unse­rer Welt: Von Kunst, Natur und Umwelt bis hin zu wie­der­keh­ren­der Geschich­te. Bei sei­ner Lesung bei dem Pinz­gau­er Lite­ra­tur­fes­ti­val demons­triert der Autor Lean­der Fischer sei­ne Sprachkunst.


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


Skip to content