Dein Programm

Rauriser Literaturtage | Philipp Weiss

Die Rau­ri­ser Lite­ra­tur­ta­ge sind eine seit 1971 jähr­lich statt­fin­den­de lite­ra­ri­sche Ver­an­stal­tung in der Pinz­gau­er Gemein­de Rau­ris. Heu­er über­nahm FS1 gemein­sam mit sei­nem Koope­ra­ti­ons­part­ner Show2go die tech­ni­sche Durch­füh­rung und media­le Bespie­lung der Ver­an­stal­tung. Die Lite­ra­tur­ta­ge wer­den in meh­re­ren Fol­gen auf FS1 gesendet. 

In der aktu­el­len Aus­ga­be wird der Lite­ra­tur­preis 2019 an den öster­rei­chi­schen Autor Phil­ipp Weiss vergeben. 

Jury­be­grün­dung (Mei­ke Feß­mann, Klaus Kas­t­ber­ger, Esther Schneider): 

„Der Rau­ri­ser Lite­ra­tur­preis 2019 geht an den öster­rei­chi­schen Autor Phil­ipp Weiss. Mit sei­nem mehr als ein­tau­send Sei­ten umfas­sen­den Werk Am Wel­ten­rand sit­zen die Men­schen und lachen legt er ein ganz außer­ge­wöhn­li­ches Debüt in fünf Ein­zel­bän­den vor. Ihm gelingt es, die in die­sen Bän­den ent­wor­fe­nen AutorIn­nen­fik­tio­nen in einer stau­nens­wer­ten sti­lis­ti­schen Brei­te zu lite­ra­ri­schem Leben zu erwe­cken. Phil­ipp Weiss hand­habt Gat­tungs­for­ma­te wie Jour­nal, Cahier, Enzy­klo­pä­die, Pro­to­koll und Comic in einer unbe­küm­mert-meis­ter­haf­ten Wei­se. Sein Werk schreibt die Geschich­te der Emp­find­sam­keit fort, ohne selbst in einen his­to­ri­sie­ren­den Ton zu ver­fal­len. Damit wird Am Wel­ten­rand sit­zen die Men­schen und lachen zu einem gewich­ti­gen State­ment aktu­el­ler Lite­ra­tur. Die Aus­stat­tung des im Suhr­kamp Ver­lag erschie­ne­nen Wer­kes unter­streicht das hohe Niveau.“ 


Bitte akzeptiere YouTube-Cookies um dieses Video ansehen zu können. Mit deinem Einverständnis werden Inhalte von YouTube, einem externen Anbieter, geladen.

Mehr Informationen findest du in YouTube's Datenschutzrichtlinie.

Wenn du einverstanden bist wird deine Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Diese Sendung findest du:


Skip to content